FIFA weiter in großen Turbulenzen

BlatterDer FIFA-Korruptionsskandal hat das Zeug für einen echten Krisen-Dauerbrenner. Die vergangenen zwei Wochen gaben uns dafür einen guten Vorgeschmack: Auf den Zugriff der Schweizer Polizei, die Ende Mai sieben Verbandsfunktionäre verhaftet hatte, folgte zunächst die Wiederwahl von Sepp Blatter – die BILD-Zeitung sprach von „FIFA-Schande“ – vier Tage später dann dessen spektakulärer Rücktritt vom Amt des Präsidenten. Weiterlesen

Advertisements